Glutenfreie Krapfen

Glutenfreie Krapfen. Diese leckeren Hefeballen sind nicht nur für Silvester oder Fasching ein Schmankerl. Sie schmecken das ganze Jahr. Es handelt sich hierbei um ein Frittiergebäck. Die glutenfreien Krapfen werden nach dem backen gerne mit Marmelade gefüllt. Wir zeigen euch, wie ihr die in Fett gebackenen Fladen ganz einfach selbst herstellen könnt.

Wer keine Fritteuse hat, kann auch einfach einen Topf mit heißem Öl erhitzen. Wichtig ist nur die richtige Temperatur von 180 Grad. Nur so erhalten die Krapfen ihre Konsistenz. Die Basis ist Mantler glutenfreies Mehl. Plant bitte die Ruhezeit für das Hefegebäck mit ein.

Glutenfreie Krapfen – Ein Hefegebäck wie frisch vom Bäcker

Mantler glutenfreies Mehl ist die Basis für dieses besondere Hefegebäck. Frisch serviert sind sie absolute Schmankerl. Die frittierten Fladenbrote können nach Belieben belegt oder pur gegessen werden. Wir stellen euch einen Rezeptvorschlag für den Belag vor.

Zutaten:

  • 1.000 g Mantler glutenfreies Mehl
  • 5 g Weinsteinbackpulver
  • 15 g Salz
  • 10 g Vanillezucker
  • 25 g Trockenhefe
  • 70 g Zucker
  • 6 Eier
  • 50 g Rum
  • 100 g Butter, flüssig
  • 500 g Milch warm, alternativ Sojamilch

Füllung / Topping

  • Marillenmarmelade
  • Staubzucker

Zubereitungszeit:
Vor dem Backen: Etwa 15 Minuten
Teigruhe 1: Etwa 15 Minuten
Teigruhe 2: Etwa 60 Minuten

Backzeit: Etwa 2 Minuten von beiden Seiten im Fritter, bis die Krapfen goldgelb sind

Vorbereitung

Alle Zutaten sollten bei der Verarbeitung Raumtemperatur haben.

Zubereitung

Mantler glutenfreies Mehl in eine große Schüssel geben.

Milch, Eier, Rum und flüssige Butter einwiegen. Mehl, Backpulver, Hefe, Salz und Vanillezucker trocken vermischen und zu den restlichen Zutaten geben. Alles zusammen in der Rührmaschine ca. 4 Minuten zu einem Teig kneten und kurz ruhen lassen.

Den fertigen Teig aus der Schüssel nehmen  auf einer mit glutenfreien Mehl bestäubten Arbeitsfläche ablegen und mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abdeckdecken.

Teigruhe 1: Etwa 30 Minuten

Den Teig auf ca. 10 mm ausrollen und Krapfen ausstechen und nochmals ruhen lassen.

Teigruhe 2: Etwa 60 Minuten

Nach der Teigruhe die Krapfen schwimmend im heißen Backfett herausbacken.

Backzeit: Etwa 2 Minuten von beiden im Fritter, bis die Krapfen goldgelb sind

Rezeptvorschlag Füllung

Die Krapfen abkühlen lassen. Die Marillenmarmelade in einen Spritzbeutel mit langer Lochtülle geben und von der Seite in jeden glutenfreien Krapfen eine Portion spritzen. Die Krapfen mit Staubzucker bestreuen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Backen und freuen uns, wenn ihr eure Ergebnisse auf Facebook oder Instagram mit uns teilt.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann ladet euch hier kostenlos unser glutenfreies Backbuch als PDF herunter.

Austrian Krapfen gluten-free
Print Recipe
Noch keine Bewertung

Glutenfreie Krapfen

Glutenfreie Krapfen. Diese leckeren Hefeballen sind nicht nur für Silvester oder Fasching ein Schmankerl. Sie schmecken das ganze Jahr. Es handelt sich hierbei um ein Frittiergebäck. Die glutenfreien Krapfen werden nach dem backen gerne mit Marmelade gefüllt. Wir zeigen euch, wie ihr die in Fett gebackenen Fladen ganz einfach selbst herstellen könnt.
Wer keine Fritteuse hat, kann auch einfach einen Topf mit heißem Öl erhitzen. Wichtig ist nur die richtige Temperatur von 180 Grad. Nur so erhalten die Krapfen ihre Konsistenz. Die Basis ist Mantler glutenfreies Mehl. Plant bitte die Ruhezeit für das Hefegebäck mit ein.
Cook Time1 hr
Backzeit50 mins
Schwierigkeit: Einfach
Rezeptart: Brot

Equipment

  • Küchenmaschine oder Handmixer mit Knethaken
  • feuchtes Geschirrtuch

Ingredients

  • 1.000 g g Mantler glutenfreies Mehl
  • 5 g Weinsteinbackpulver
  • 15 g Salz
  • 10 g Vanillezucker
  • 25 g Trockenhefe
  • 70 g Zucker
  • 6 Eier
  • 50 g Rum
  • 100 g Butter, flüssig
  • 500 g Milch warm, alternativ Sojamilch

Füllung / Topping

  • Marillenmarmelade
  • Staubzucker

Instructions

Vorbereitung

  • Alle Zutaten sollten bei der Verarbeitung Raumtemperatur haben.

Zubereitung:

  • Mantler glutenfreies Mehl in eine große Schüssel geben.
  • Milch, Eier, Rum und flüssige Butter einwiegen. Mehl, Backpulver, Hefe, Salz und Vanillezucker trocken vermischen und zu den restlichen Zutaten geben. Alles zusammen in der Rührmaschine ca. 4 Minuten zu einem Teig kneten und kurz ruhen lassen.
  • 320 g Wasser und die 100 g Speiseöl einfließen lassen.
  • Im Anschluss alles zusammen für 3 Minuten auf höchster Stufe mit dem Handmixer (Knethaken) zu einem homogenen Teig verrühren.
  • Den fertigen Teig aus der Schüssel nehmen  auf einer mit glutenfreien Mehl bestäubten Arbeitsfläche ablegen und mit einem sauberen, feuchten Geschirrtuch abdeckdecken.
  • Teigruhe 1: Etwa 30 Minuten
  • Den Teig auf ca. 10 mm ausrollen und Krapfen ausstechen und nochmals ruhen lassen.
  • Teigruhe 2: Etwa 60 Minuten
  • Nach der Teigruhe die Krapfen schwimmend im heißen Backfett herausbacken.
  • Backzeit: Etwa 2 Minuten von beiden im Fritter, bis die Krapfen goldgelb sind
  • Rezeptvorschlag Füllung
  • Die Krapfen abkühlen lassen. Die Marillenmarmelade in einen Spritzbeutel mit langer Lochtülle geben und von der Seite in jeden glutenfreien Krapfen eine Portion spritzen. Die Krapfen mit Staubzucker bestreuen.
Glutenfreie Krapfen

Schreiben Sie einen Kommentar

Mantler-Mühle GmbH
A-3573 Rosenburg 12

Tel. +43 2982 2901 0
Fax +43 2982 2901 30
info@mantler-glutenfrei.at
www.mantler-glutenfrei.com

Produkte

Zahlung und Versand

  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung

Wir versenden mit der österreichischen Post und mit DPD – Ohne Versandkosten in Österreich ab 80,00 Euro Bestellwert; in Deutschland ab 100,00 Euro Bestellwert

Der glutenfreie Newsletter

Sie können sich jederzeit unkompliziert vom Newsletter wieder abmelden. Mit dem Klicken auf „Anmelden“ nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.