Glutenfreie Semmelknödel mit herzhafter Note

Glutenfreie Semmelknödel mit Semmeln sind eine wunderbare Beilage oder ein tolles Hauptgericht. Denn die herzhaften Semmel sind wunderbar zum variieren. So können sie zum Beispiel mit leckerem Gemüse, Fleisch und köstlicher Soße individuell verfeinert werden.

Unser glutenfreies Grundrezept für die köstlichen Semmelknödel ist einfach in der Herstellung. Sie eignen sich wunderbar, um ältere Semmel vollständig zu verwerten. Grundlage ist unser Mantler glutenfreies Mehl.

Glutenfreie Semmelknödel als Grundlage für tolle Gerichte aus der deftigen Küche

Das Grundrezept für glutenfreie Semmelknödel ist im Handumdrehen umgesetzt und ermöglicht immer wieder neue Variationen dieses herzhaften Klassikers aus Kartoffeln. Du kannst die Semmelknödel beliebig mit Röstzwiebeln und Petersilie verfeinern. Die Basis ist unser Mantler glutenfreies Mehl hell.

Zutaten:

  • 3 EL Mantler glutenfreies Mehl
  • 3 Scheiben von einer glutenfreien (ev. lactosefreien) Semmel
  • 2 EL Milch evtl. lactosefrei oder Sojamilch
  • 1 Ei
  • etwas Salz
  • Röstzwiebel
  • Petersilie

Rezeptur für 1 Knödel

Arbeitsszeit: 10 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten

Zubereitung:

Unser Rezept reicht für einen normal großen Knödel. Du kannst beliebig viele Knödel herstellen. Der Kochtopf mit dem Salzwasser sollte dementsprechend groß sein.

3 Scheiben einer glutenfreien (ev. lactosefreien) Semmel vom Vortag zu Würfel schneiden.

Jetzt mit 1 Ei, 2 Löffel Milch, etwas Salz, sowie 3 EL Mantler glutenfreies Mehl unter die Semmelwürfel vermengen.

Je nach Geschmack kannst du die Semmelknödel mit Röstzwiebel und Petersilie verfeinern.

Einen großen Topf mit Salzwasser erhitzen.

Kochzeit: Etwa 15 Minuten

Die Knödel rasch mit nassen Händen formen.

Nun die glutenfreien Semmelknödel mithilfe einer Schaumkelle in das siedende Wasser geben. Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen. Die Knödel sind gar, wenn sie an der Oberfläche aufsteigen. Es dauert etwa 15 Minuten.

Die glutenfreien Knödel mit der Schöpfkelle aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und servieren.

Tipp: Die Semmelknödel lassen sich auch wunderbar auf Vorrat einfrieren. Dazu die rohen Nocken auf einem Teller in den Gefrierschrank kurz anfrieren lassen, so kleben sie nicht zusammen. Die Knödel danach in einen Gefrierbeutel oder Vorratsdose umpacken und einfrieren.
Wenn du die Knödel dann kochen möchtest, brauchst du sie nicht auftauen. Sie können direkt in das kochende Wasser gegeben werden. Die Kochzeit erhöht sich etwa um 3-4 Minuten.

Mantler wünscht viel Spaß beim kochen. Postet eure glutenfreien Semmelknödel bei Facebook oder Instagram und zeigt uns eure Variationen.

Ihr seid auf den Geschmack gekommen? Dann ladet euch hier kostenlos unser glutenfreies Backbuch als PDF herunter.

Rezept drucken
Noch keine Bewertung

Glutenfreie Semmelknödel mit herzhafter Note

Glutenfreie Semmelknödel mit Semmeln sind eine wunderbare Beilage oder ein tolles Hauptgericht. Denn die herzhaften Semmel sind wunderbar zum variieren. So können sie zum Beispiel mit leckerem Gemüse, Fleisch und köstlicher Soße individuell verfeinert werden.
Unser glutenfreies Grundrezept für die köstlichen Semmelknödel ist einfach in der Herstellung. Sie eignen sich wunderbar, um ältere Semmel vollständig zu verwerten. Grundlage ist unser Mantler glutenfreies Mehl.
Zubereitungszeit10 Min.
Kochzeit15 Min.
Schwierigkeit: Einfach
Rezeptart: Einfach, Für Anfänger, Klassiker

Equipment

  • 1 große Rührschüssel
  • Handmixer
  • 1 großer Kochtopf
  • Sieb / Seier

Zutaten

  • 3 EL Mantler glutenfreies Mehl
  • 3 Scheiben Scheiben von einer glutenfreien (ev. lactosefreien) Semmel
  • 2 EL Milch evtl. lactosefrei oder Sojamilch
  • 1 Ei
  • etwas Salz
  • Röstzwiebeln
  • Petersilie

Anleitungen

Rezeptur für 1 Knödel

  • Kochtopf mit dem Salzwasser sollte dementsprechend groß sein.
  • 3 Scheiben einer glutenfreien (ev. lactosefreien) Semmel vom Vortag zu Würfel schneiden.
  • Jetzt mit 1 Ei, 2 Löffel Milch, etwas Salz, sowie 3 EL Mantler glutenfreies Mehl unter die Semmelwürfel vermengen.
  • Je nach Geschmack kannst du die Semmelknödel mit Röstzwiebel und Petersilie verfeinern.
  • Einen großen Topf mit Salzwasser erhitzen.
  • Kochzeit: Etwa 15 Minuten
  • Die Knödel rasch mit nassen Händen formen.
  • Nun die glutenfreien Semmelknödel mithilfe einer Schaumkelle in das siedende Wasser geben. Das Wasser darf nicht sprudelnd kochen. Die Knödel sind gar, wenn sie an der Oberfläche aufsteigen. Es dauert etwa 15 Minuten.
  • Die glutenfreien Knödel mit der Schöpfkelle aus dem Wasser holen, abtropfen lassen und servieren.
  • Tipp: Die Semmelknödel lassen sich auch wunderbar auf Vorrat einfrieren. Dazu die rohen Nocken auf einem Teller in den Gefrierschrank kurz anfrieren lassen, so kleben sie nicht zusammen. Die Knödel danach in einen Gefrierbeutel oder Vorratsdose umpacken und einfrieren. Wenn du die Knödel dann kochen möchtest, brauchst du sie nicht auftauen. Sie können direkt in das kochende Wasser gegeben werden. Die Kochzeit erhöht sich etwa um 3-4 Minuten.
Glutenfreie Semmelknödel mit herzhafter Note

Schreibe einen Kommentar

Mantler-Mühle GmbH
A-3573 Rosenburg 12

Tel. +43 2982 2901 0
Fax +43 2982 2901 30
info@mantler-glutenfrei.at
www.mantler-glutenfrei.com

Produkte

Zahlung und Versand

  • PayPal
  • Kreditkarte
  • Sofortüberweisung

Wir versenden mit der österreichischen Post und mit DPD – Ohne Versandkosten in Österreich ab 80,00 Euro Bestellwert; in Deutschland ab 100,00 Euro Bestellwert

Der glutenfreie Newsletter

Sie können sich jederzeit unkompliziert vom Newsletter wieder abmelden. Mit dem Klicken auf „Anmelden“ nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.